Holzkonstruktionen

  • seit 01.01.2024 - 225 Carports geplant und verkauft
  • 12.000m³ Holz verarbeitet
  • 2.500t CO2 eingespart
  • vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim
  • commodo consequat. Duis autem vel eum iriure
  • Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet

aufholzbauen Podcast

Auf Holz Bauen

Holz ist eines der ältesten Baumaterialien der Menschheit und rückt seit Jahren wieder stärker ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit. Überall entstehen Holzbauprojekte, gleichzeitig ändert sich der Blick auf den Werkstoff: Holz gilt als nachhaltig, als Mittel der Wahl, um eine nachhaltige Bauwende zu schaffen. Doch ist das so einfach? Der Podcast „Auf Holz bauen“ vermittelt Grundlagen, Vorteile und Stärken des Holzbaus, gibt Einblicke in die Baupraxis und behandelt Rahmenbedingungen, unter denen Holzbau entsteht. Eure Hosts, Jonathan Schweizer und Witold Buenger, laden sich dazu einmal pro Monat einen Talkgast ein, diskutieren, stellen vor, gucken links und rechts und wagen Deep Dives. Also: Kommt mit uns in die faszinierende Welt des Holzbaus! 🔊

Auf Holz Bauen - Trailer

Im neuen „Auf Holz bauen – der Podcast“ sprechen ab sofort einmal im Monat Davina Übelacker und Pablo Dahl von der Ingenieurkammer Baden-Württemberg Monat mit Menschen, die sie rund um die Bildungsoffensive „Auf Holz bauen“ kennenlernen. Sie sprechen mit Experten, die interessantes Wissen und Informationen zum Thema Holzbau und Planung und über den Baustoff Holz vermitteln und diskutieren mit ihnen über die Zukunft des Bauens. Mit dem Podcast wollen wir in erster Linie Planer*innen und Personen erreichen, die sich professionell mit dem Holzbau beschäftigen, aber natürlich auch alle, die sich ganz einfach für das Zukunftsthema interessieren! Ob Anregungen, Feedback oder Kritik – schreibt gerne der Podcast-Redaktion unter info@aufholzbauen.de. Natürlich gibt es den Podcast auch auf Spotify (Link setzen) und bald auch auf Apple Podcast (Link). Also hört rein und empfehlt uns „Auf Holz bauen – der Podcast“ weiter.

Folge 1 - Ist Holz der Baustoff der Zukunft? I Jan Bulmer, Koordination Holzbau-Offensive BW

In unserer ersten Folge nehmen wir die Holzbauoffensive des Landes Baden-Württemberg unter die Lupe. Mit unserem Gast Jan Bulmer, der die Holzbauoffensive koordiniert, sprechen wir über seine Faszination für den nachwachsenden Baustoff, die Herausforderungen für Planer*innen im Umgang mit Holz, warum Holzbau und Digitalisierung hervorragend zusammenpassen und was der Trend zu Holz im Bauwesen mit einer gesamtgesellschaftlichen Verschiebung zu tun hat. Wir freuen uns über Ideen, Anregungen oder Fragen! Schreibt uns gerne unter info@aufholzbauen.de. Musik & Post-Production: Melomania by Marvin Müller (www.getmelomania.de)

Folge 2 - Herausforderungen beim Planen und Bauen mit Holz I Dr.-Ing. Jochen Stahl, ITKE / UNi Stuttgart

In Folge 2 von „Auf Holz bauen – Der Podcast“ haben wir einen Gast im Studio, der das Planen mit Holz geradezu verkörpert: Mit Jochen Stahl, Gastprofessor für Innovationen im Holzbau an der Uni Stuttgart und Geschäftsführer eines Ingenieurbüros für Tragwerksplanung, sprechen wir über seine Begeisterung für den Holzbau, die Unterschiede beim Planen und Bauen zwischen Deutschland und dem führenden Holzbauland Kanada, die Vorbehalte gegen den Holzbau und über die neue Generation von Planerinnen und Planern, die das Bauwesen nachhaltig verändern wird. Über Ideen, Anregungen oder Fragen unserer Hörer freuen wir uns! Schreibt uns gerne unter info@aufholzbauen.de. Musik & Post-Production: Melomania by Marvin Müller (www.getmelomania.de)

Folge 3 - "Holz ist wie gemacht für digitales Planen und Bauen" I Mit Reinhold Müller, Müllerblaustein HolzBauWerke

In Folge 3 spricht Pablo Dahl mit Zimmerermeister und Unternehmer Reinhold Müller darüber, was guten Holzbau ausmacht, wie sich das Bauen mit Holz in der Wahrnehmung der Gesellschaft jüngst verändert hat und wo die Reise mit dem Zukunftsbaustoff dank Digitalisierung & BIM in den nächsten Jahren hingehen könnte. Wir freuen uns über Themenvorschläge, Anregungen oder Fragen! Schreibt uns gerne unter info@aufholzbauen.de. Musik & Post-Production: Melomania by Marvin Müller (www.getmelomania.de)

Folge 4 - Team X4S: Tüfteln fürs Bauen und Leben in der Zukunft I Prof. Andreas Gerber & Lena Frühschütz, HS Bibererach

In Folge 4 von „Auf Holz bauen – Der Podcast“ sind die Ingenieurin Lena Frühschütz und Andreas Gerber, Professor für Bauphysik und Klimagerechtes Bauen von der Hochschule Biberach zu Gast. Beide sind Teil des interdisziplinären Teams X4S (Extension for Sustainability), das sich am internationalen Hochschulwettbewerb Solar Decathlon Europe 21 beteiligt. Das Biberacher Team will im Wettbewerb einen Altbau um vier Wohn- und Arbeitsgeschosse mit Holz aufstocken und dabei u.a. die CO2-Emissionen mit einer ganzen Reihe an Innovationen drastisch senken. Welche neuen Ideen im Projekt realisiert werden und warum das Team X4S nicht "nur" antritt, um zu gewinnen, erfahrt ihr in dieser Folge von „Auf Holz bauen – Der Podcast“. Wir freuen uns über Ideen, Fragen, aber auch Kritik zum Podcast! Schreibt uns gerne unter info@aufholzbauen.de. Musik & Post-Production: Melomania by Marvin Müller (www.getmelomania.de)

Folge 5 - Holzbau in Schweden I Mit Staffan Schartner, Architekt & Partner omniplan Stockhom

In Folge 5 von „Auf Holz bauen – Der Podcast“ sprechen wir mit dem schwedischen Architekten und Holzbauexperten Staffan Schartner. Wie es derzeit im waldreichen, modernen Schweden um den Holzbau bestellt ist, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede er beim Planen und Bauen gegenüber Deutschland ausmachen kann und wie der komplett aus Holz gefertigte schwedische Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai ankam, erfahrt ihr in dieser Folge von „Auf Holz bauen – Der Podcast“. Wir freuen uns über Anregungen und Fragen genauso wie über konstruktive Kritik zum Podcast! Schreibt uns gerne unter info@aufholzbauen.de. Musik & Post-Production: Melomania by Marvin Müller (www.getmelomania.de)

Folge 6 - Die Natur ins Bauen integrieren I Mit Klaus Loenhart, Architekt, terrain: integral designs, München

In dieser Episode sprechen wir mit dem visionären Architekten und Landschaftsplaner Klaus Loenhart über seine von der Natur inspirierten Bauprojekte, seine Leidenschaft für Holzbau und sein Zukunftsbild idealer Gebäude und Städte. Natürlich erfahrt ihr auch über seine persönlichen Beweggründe, sich mit grüner Architektur auseinanderzusetzen sowie interessante Details über seine spannenden aktuellen Projekte, die seiner Zeit immer ein Stück voraus zu sein scheinen. Viel Spaß beim Hören! Wir freuen uns über Themenvorschläge, Anregungen oder Fragen! Schreibt uns gerne unter info@aufholzbauen.de. Musik & Post-Production: Melomania by Marvin Müller (www.getmelomania.de)

Trailer Staffel 2 - der Podcast ist zurück!

Der Podcast ist zurück - die neuen Hosts Jonathan und Witold stellen sich kurz vor und geben einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Staffel des Podcast.

EU-Taxonomie und Holzbau

Unser Thema in der heutigen Folge lautet „EU-Taxonomie und Holzbau – alles kann, nichts muss?“. Dazu haben wir uns Jannick Höper eingeladen. Jannick ist Mitgründer und Geschäftsführer bei LIST Eco, einem Unternehmen für nachhaltige Immobilienwirtschaft. In der Folge beantwortet Jannick unsere Fragen rund um die EU-Taxonomie: Was ist das, EU-Taxonomie? Was bedeutet das alles jetzt eigentlich im Detail? Was gilt es für Planende zu wissen, und vor allem: Was ist zu tun? Wir freuen uns über Themenvorschläge, Anregungen oder Fragen! Schreibt uns gerne unter podcast@aufholzbauen.de.

Holzbau boomt – aber reicht das Holz?

Holzbau ist weiter auf dem Vormarsch – auch und gerade in Großstädten. Viele Metropolen planen ambitionierte Holzbauprojekte. Dabei ist auch Holz eine Ressource mit begrenzter Verfügbarkeit und der Weg vom Baum zum Bauprodukt ein komplexer Prozess. Daher kommt mittlerweile häufig die Frage auf: Reicht das Holz? Welche Szenarien gibt es und was können wir aus ihnen lernen, um zukünftige Bestände zu sichern? Die Folge beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema und stellt Studienergebnisse vor. Auf Basis empirischer Daten erhalten wir Einblicke in die zukünftige Verfügbarkeit des Trendbaustoffs. Darüber hinaus gibt unser Gast als Branchen-Insider wertvolle Einblicke in die Welt des Holzbaus, bzw. in dessen wirtschaftliche Seite. Wir freuen uns über Themenvorschläge, Anregungen oder Fragen! Schreibt uns gerne unter podcast@aufholzbauen.de.

Der Wald – zwischen Kulturgut und Materialquelle

Wälder sind komplexe Systeme – und haben in Deutschland eine besondere Bedeutung. Der Wald ist ein traditionsreiches Kulturgut und für die Baubranche wichtiges Materiallager – Funktionen, die sich teilweise diametral entgegenstehen. Die Folge setzt sich mit den unterschiedlichen Rollen des Waldes auseinander und beleuchtet die Holzproduktion an dem Ort, an dem alles seinen Anfang nimmt: im Wald. Dafür haben wir Catharina Hehn eingeladen: Catharina ist Forstwissenschaftlerin und hat sich in ihrem Leben bereits intensiv mit dem Wald sowohl als Kulturlandschaft als auch als Rohstoffquelle auseinandergesetzt. Gemeinsam geben wir Einblicke in einen Raum, der in Zeiten der Klimaerwärmung immer fragiler wird und gleichzeitig so wichtig ist. Wir freuen uns über Themenvorschläge, Anregungen oder Fragen! Schreibt uns gerne unter info@aufholzbauen.de.

Vom Bauen im Bestand, vom Weiterverwenden und mehr

Stefan Krötsch ist Professor für Baukonstruktion und Entwerfen an der HTWG in Konstanz, Fachbuchautor und gemeinsam mit seiner Frau Inhaber eines eigenen Münchner Architekturbüros. Aufgrund seiner Arbeit an Standardwerk “Atlas Mehrgeschossiger Holzbau” genießt er in der Fachwelt zudem besonderes Renommee. Durch Stephan haben wir nicht nur Einblicke in komplexe Themen wie serielles Sanieren oder die Frage “Wie definieren wir eigentlich den Begriff Müll” gewonnen, sondern auch in die Arbeit als Lehrender und in viele weitere Themen. Eine wirklich abwechslungsreiche Folge, in der wir zwar manchmal thematisch springen, aber genau dadurch auch wirklich viel erfahren!

Digitalisierung im Holzbau – was geht, was kommt?

Patrik Aondio lehrt im Master-Studiengang Holzbau-Ingenieurwesen an der Hochschule Biberach und ist Spezialist für Digitalisierung im Holzbau. Von Patrik wollten wir wissen: Wie digital ist der Holzbau heute schon? Wo liegen Potenziale? Und wie geht es in naher und ferner Zukunft im Bereich Digitalisierung weiter? Herausgekommen ist ein äußerst unterhaltsames, vielschichtiges Gespräch. Patrik hat uns nicht nur als Spezialist, sondern auch als sehr herzlicher Mensch beeindruckt und es hat großen Spaß gemacht, sich mit ihm über all die verschiedenen Themen auszutauschen. Und beim Fundstück des Monats wird’s diesmal – na sagen wir mal – mystisch?! Aber jetzt hört selbst – bei unserer heutigen Folge mit Patrik Aondio.